16.03.2023, von Jörg Klewer

Ausbildung an der Kettensäge

Für im Einsatz notwendige Baumfällarbeiten und Gehölzschnitte ist auch für THW-Helferinnen und Helfer ein Kettensägenschein Pflicht.

Diesen Kettensägenschein erwerben die entsprechend qualifizierten Helferinnen und Helfer in mehreren Lehrgängen und müssen ihre Kenntnisse zusätzlich regelmäßig auffrischen. Allerdings fallen bei Baumfällarbeiten, aber auch beim Bau von Abstützungen, vielfältige Sägearbeiten, wie beispielsweise das Zerschneiden der Baumstämme oder das Ablängen von Kanthölzern, an. Auch diese Tätigkeiten setzen eine Qualifizierung im Umgang mit Kettensägen voraus, die Fachkunde AB. Diese knapp achtstündige Bereichsausbildung haben nun einzelne Helfer des OV Zwickau erfolgreich absolviert. Auf dem Programm standen die Gerätekunde, Arbeitssicherheit, Wartung und Reparatur sowie unterschiedliche Schnitttechniken. Jeder Ausbildungsteilnehmer musste abschließend unter den kritischen Augen des Bereichsausbilders unterschiedliche Schnitte ausführen, auch unter den erschwerten Bedingungen eines simulierten Einsatzes unter Beleuchtung.

Zum Ausklang gab es dann noch für alle ein warmes Abendessen, welches ausreichend Gelegenheit zum Austausch über die neu erworbenen Kenntnisse bot.

Solltest Du auch Interesse an Holzbearbeitung und Kettensägen haben oder sogar schon über entsprechende Qualifikation verfügen, würden wir uns freuen, Dich donnerstags zwischen 17:00 und 21:00 Uhr bei uns im Ortsverband kennenzulernen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: