23.09.2008

Katastrophenschutzübung in der Annaburger Heide

mit Beteiligung der Fachgruppe Trinkwasserversorgung

Am 20. September 2008 fand in der Annaburger Heide eine Erprobungsübung des sächsischen DRK für den Zivil- und Katastrophenschutz statt. In Anwesenheit zahlreicher Beobachter aus Behörden des Freistaates, der Bundeswehr und anderen Partnern des DRK sowie einem Beobachter des Österreichischen Roten Kreuzes übten die weit mehr als 300 Einsatzkräfte den Aufbau eines Behandlungsplatzes und eines Hilfskrankenhauses. Das THW Zwickau beteiligte sich hierbei mit der Fachgruppe Trinkwasserversorgung.

Drei Helfer des Ortsverbandes rückten bereits am 19. September 2008 nach Torgau aus und waren im dortigen Ortsverband für eine Nacht untergebracht. Am 20. September wurden die in Torgau gesammelten THW Einheiten gemeinsam zum DRK Übungsgelände verlegt. Dort baute der OV-Zwickau die Trinkwasseraufbereitungsanlage zur Versorgung des Hilfskrankenhauses auf.
Gegen 15:00 Uhr war die Übung beendet und die Helfer des THW-Zwickau fuhren zurück in den Heimat-Ortsverband den sie gegen 19:00 Uhr erreichten.

 

Text:
Jahn Schmidt,
Zugführer,
THW-Ortsverband Zwickau



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: