07.12.2009

Übung des Ortsverbandes Zwickau mit der DB Bahn AG

Zwickau. Am Donnerstag dem 03. Dezember 2009, fand eine Übung des THW Ortsverbandes Zwickau auf dem Gelände der Deutschen Bahn AG im Bereich des Güterbahnhofes Zwickau statt.

Bereits im Frühsommer diesen Jahres fand eine theoretische Unterweisung durch Herrn Grube statt, welche nun durch eine praktische Übung vervollständigt wurde. Pünktlich zum Dienstbeginn rückten die Helfer der Bergungsgruppen sowie der Fachgruppe Beleuchtung aus. Nachdem in kürzester Zeit der Parkplatz für alle Fahrzeuge über den Lichtmastanhänger erhellt war, leuchteten die Helfer in 2 Gruppen ein mehrere hundert Meter langes Gelände im Rangierbereich aus.

Begleitet wurde die Übung durch 2 DB Notfallmanager und 2 Vertreter der Bundespolizei. Diese staunten nicht schlecht, als auch diese Aufgabe mittels 10 Lichtstativen mit jeweils 2 Scheinwerfern einem Powermoon und ein perfektes Zusammenspiel der Helfer beider Gruppen nach nur 30 Minuten gelöst war.

Abschließend wurde durch das THW über ein Luxmeter bestimmt, welche Helligkeit in den ausgeleuchteten Bereichen zu erwarten ist. Das Ergebnis: Im Mittel stünden den Helfern in diesem Szenario auf die gesamte Strecke durchschnittlich 200 Lux, maximal aber 1000 Lux, zur Verfügung. Letzteres entspricht etwa einem hellen Büro. Durch die Kombination von Quecksilberdampfstrahlern und Halogenstrahlern entstand ein natürliches Lichtspektrum.

Während eines Rundganges bestaunten die Vertreter der Partnerorganisationen das neuste Fahrzeug des Ortsverbandes, einen MAN Mehrzweckkraftwagen, welcher die Beleuchtungsausstattung der Bergungsgruppe in modularen Boxen vorhält. Die Helfer testeten diese neue Komponente damit das erste Mal in einer Übung.

Abschließend äußerten sich alle Beteiligten sehr zufrieden. Häufig stehen den Helfern bei Bahnunfällen nur Taschenlampen und kleine Scheinwerfer zur Verfügung. Dass das THW dabei eine sehr wertvolle Rolle einnehmen kann, schnell und unkompliziert ganze Zuglängen ausleuchten kann, wurde bei dieser Übung einmal mehr demonstriert.

Das THW Zwickau möchte sich an dieser Stelle noch einmal bei dem DB-Notfallmanagement, der Bundespolizei, sowie dem GFB Chemnitz für die Ermöglichung und das Interesse während der Übung bedanken.

 

Text:
Robin Zimny,
Gruppenführer TW,
THW-Ortsverband Zwickau


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: